Unsere Mitarbeiter*innen leisten gerade jetzt unbürokratische, schnelle und intensive Krisenhilfe

Neben der üblichen fachlichen Beratung und Betreuung halten sie zwischendurch engen telefonischen Kontakt, füllen am Ende des Monats leere Kühlschränke, besorgen Kleidung, Spielzeuge und Bastelmaterialien für die Kinder, ebenso wie Masken und Hygieneartikel. Und sie schauen genau hin, ob die Mütter und Väter noch ausreichend Kraftreserven haben, damit es ihren Kindern gut geht. Heidi Rosenfeld sagt: „Wir sind häufig die einzigen Bezugspersonen für unsere Familien und deren Kinder und begleiten sie alltagsnah. Wir behalten jedes Kind aus unserer Betreuung im Blick und passen auf, dass sie unbeschadet aus dieser Krise kommen.“

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie:

  • die Finanzierung von Erziehungsberatung und Familienhilfe
  • die Teilnahme an Gruppenangeboten
  • die Therapie für traumatisierte und psychisch belastete oder kranke Mütter/Väter/Kinder, die keinen Therapieplatz finden

Beispiele:

  • Mit 50 € füllen wir einen Kühlschrank
  • Mit 50 – 100 € besorgen wir passende und wetterangemessene Kinderkleidung
  • Mit 50 – 100 € beschaffen wir altersgerechte Spielzeuge für die Kinder
  • Mit 1.500 € bieten wir Erziehungsberatung für 6 Monate
  • Mit 3.500 € bieten wir einen Therapieplatz für 1 Jahr
  • Mit 500 – 2.000 € schaffen wir Möbel, sowie pädagogisches und therapeutisches Zubehör für unsere Beratungsstelle an

Wir sagen vielen Dank

… dem Hamburger Abendblatt, Redaktion –  Von Mensch zu Mensch – „Kinder helfen Kindern e.V“.

Mit Ihren großzügigen Spenden finanzieren wir unser Mütterfrühstück. Hier treffen sich Mütter, die an dem STEEP™-Programm teilnehmen und in netter Atmosphäre ein leckeres Frühstück geniessen, im Anschluss mit den Kindern singen, Fingerspiele machen und sich dann über pädagogische und persönliche Themen austauschen. Diese Müttergruppen werden von Sozialpädagoginnen /Psychologinnen angeleitet. Aktuell finden diese Müttergruppen nicht statt und statt dessen versenden wir 14- tägig „Care“ Pakete an die Mütter und Kinder, um ihnen die Schwere der Zeit etwas zu erleichtern. Der persönliche Kontakt wird ersetzt durch Chat Gruppen, Online Meetings und Newsletter. Einzeltermine bei den Familien finden weiterhin statt!

… der Mathias-Tantau-Stiftung, von der wir bereits 2017 und nun auch 2018 eine großzügige Spende erhalten haben.

Mit diesen Spenden ermöglichen wir unseren betreuten Familien notwendige Anschaffungen, wie eine Waschmaschine, einen E-Herd, Kindermöbel oder Kinderkleidung oder auch mal einen Familienausflug. Manches Mal helfen wir auch, wenn das Geld am Monatsende zu knapp ist mit einem Lebensmitteleinkauf, Windeln und Babynahrung.

… den großzügigen Einzelpersonen, denen es ein persönliches Anliegen ist Menschen zu helfen denen es nicht so gut geht und die uns mit einer einmaligen Spende, mit einem monatlichen Geldbetrag oder zu besonderen Anlässen, wie zum Geburtstag, zum Jubiläum oder ähnlichen mit einer Spende bedenken.

DANKE Ihnen allen … wir sind sehr gerührt über diese Unterstützung!

Wir sind sehr dankbar für jede Spende …  auf folgendes Spendenkonto:

AugenBlicke e.V.

Hamburger Sparkasse
BIC:
 HASPDEHHXXX
IBAN: DE35 2005 0550 1236 1255 95

oder bequem über Paypal